Eckard Kurz    Marco Rauland    Nino Meller    Michael Nawroth    Wolfgang Vogel
 
home 
 


Eckard Kurz

10 Jahre währte der Versuch, ihm mittels einer klassischen Klavierausbildung Mozart und Beethoven näher zu bringen. Geblieben ist die Liebe für das Klavier sowie die Anerkennung für Künstler, die Rockmusik um klassische Elemente bereichert haben. Keiner tut dies schöner als Jon Lord. Von ihm kommt auch die zweite große Vorliebe für Hammond-Sounds.

Inzwischen blickt er auf über 30 Jahre Banderfahrung zurück. Erste Sporen verdiente er sich mit „Sweetwater“ Anfang der 90er Jahre, die sich im Ruhrgebiet einen Namen für handwerklich gut gemacht Rock-Musik erwarben. Seit nun mehr als 15 Jahren ist MELLER die musikalische Heimat und bietet die perfekte Plattform um unterschiedliche Musikstile mit leidenschaftlichen Musikern einem begeisterungsfähigen Publikum darzubieten. Weitere Projekte im Blues-Genre runden sein musikalisches Spektrum ab.

Der Neigung zu klassischen Keyboard-Burgen á la Genesis oder ELP zollt zwar so mancher Zuschauer Respekt. Diese Vorliebe muss aber im wahrsten Sinne des Wortes von der ganzen Band mitgetragen werden. Eine Vision könnte den Band-Spirit denn doch auf eine harte Probe stellen: eine alte Hammond B3 sowie ein Leslie anzuschaffen.